Wie lange hält der Akku meines E-Bikes? - eSoulbike

Wie lange hält der Akku meines Elektrofahrrads?

Ist E-Bike im Regen sicher? Lesebrillen Wie lange hält der Akku meines Elektrofahrrads? 5 Мinuten Nächste Die 5 besten E-Bike-Umbausätze 2022 im Test

    Elektrofahrräder boomen und werden immer beliebter. Sie eignen sich sehr gut zum Pendeln. Batterien sind ein wichtiger und teurer Bestandteil von Elektrofahrrädern. Es ist notwendig, Batterien zu verstehen.

    Die Batterie des neuen Elektrofahrrads kann 3-5 Jahre verwendet werden. Die Lebensdauer eines Elektrofahrrad-Akkus wird von drei Hauptfaktoren bestimmt:

1. Typ und Marke der verwendeten Batterie
2. Wie oft wurde der Akku während seiner Lebensdauer geladen?
3. Batteriealter

 

    Verwendeter Batterietyp

     

    Lithium Batterie: tendenziell beliebt, kann bis zu 1000 Ladezyklen durchhalten,

    Nickelbatterie: geschätzt auf etwa 500 Zyklen

        Bleibatterie (beim Elektrofahrrad der ersten Generation): Schätzungsweise etwa 300 Zyklen

        esoulbike verwendet Lithiumbatterien. In der frühen Testphase beträgt die Zyklenzahl von esoulbike-Akkus etwa das 1000-fache, was eine lange Nutzungsdauer des Akkus weitgehend gewährleisten kann.

     

    Sollte man den Akku eines Elektrofahrrads oft aufladen?

     

        Normalerweise sollten Sie Ihr Elektrofahrrad aufladen, wenn der Akku 30-60% erreicht.

        Manche Leute glauben fälschlicherweise, dass eine seltene Verwendung von Batterien die Batterielebensdauer verlängern kann. Tatsächlich kann der Verzicht auf Batterien mehr schaden als nützen.

        Die Batterien von Elektrofahrrädern und anderen batteriebetriebenen Geräten entladen sich auch bei Nichtgebrauch. Dieses Phänomen wird allgemein als Selbstentladung bezeichnet. Eine übermäßige Selbstentladung kann auch den Akku des Elektrofahrrads irreparabel beschädigen, daher sollten Sie diesen aktiv nutzen.

    Was passiert, wenn der Akku die maximale Anzahl an Ladezyklen erreicht?

     

        Die vom Hersteller angegebene maximale Anzahl an Ladezyklen entspricht tatsächlich der Anzahl an Ladezyklen, die der Akku theoretisch aushalten kann, ohne zu viel an Effizienz einzubüßen.

        Am Ende der angegebenen Zyklenzahl wird die Leistung reduziert und die Ladezeit verkürzt. Je nach Ihrer Nutzung können Sie beurteilen, ob es ersetzt werden muss oder ob es bestanden werden kann.

     

    Wann sollte ich die Batterie des Elektrofahrrads ersetzen?

     

        Wenn Ihr Akku zwei Jahre oder länger verwendet wurde und Sie einen Leistungsabfall bemerken, endet die Lebensdauer Ihres Akkus langsam. Unzureichende Leistung oder gar Spannungsschwankungen weisen darauf hin, dass die Batterie des Elektrofahrrads ausgetauscht werden muss.

        Ein weiteres Zeichen dafür, dass der Akku leer ist, ist, dass er häufiger aufgeladen werden muss. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Akku häufiger geladen wird als in der Vergangenheit, hat er begonnen zu altern und sollte ersetzt werden.

    So verlängern Sie die Akkulaufzeit eines Elektrofahrrads

     

        Wie bei jedem anderen elektronischen Gerät hängt die Haltbarkeit einer Batterie direkt davon ab, wie sehr Sie sich um sie kümmern. Äußere Faktoren wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit können beispielsweise die Lebensdauer des Akkus beeinträchtigen. Stellen Sie daher sicher, dass Sie Ihr Elektrofahrrad nicht längere Zeit im Freien stehen lassen (insbesondere wenn Sie an einem Ort wie Phoenix, Arizona leben).

     

    Hier sind einige Tipps, um die Akkulaufzeit eines Elektrofahrrads zu verbessern:

     

    1. Verwenden Sie das mit dem Akku gelieferte Ladegerät, da es für das Aufladen optimiert ist.
    Wenn Ihr Akku überhitzt aussieht, beginnen Sie nicht mit dem Laden. Lassen Sie es stattdessen zuerst abkühlen.
    2. Verringern Sie die Batterieleistung nicht auf 0 %. Laden Sie es stattdessen auf, wenn es zur Hälfte aufgebraucht ist.
    3. Wenn Sie das Elektrofahrrad längere Zeit nicht benutzen möchten, entfernen Sie unbedingt den Akku. Schalten Sie den Akku auch gelegentlich ein, um eine übermäßige Selbstentladung zu vermeiden.
    4. Trennen Sie die 100% Stromquelle, um eine Überladung des Akkus des Elektrofahrrads zu vermeiden. Wenn Sie den Akku nachts aufladen, stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Aufwachen zuerst die Stromquelle trennen.
    5. Lagern Sie den Akku an einem kühlen und trockenen Ort. Dies können Sie tun, indem Sie Ihr Elektrofahrrad an einem kühlen Ort oder an einem Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung abstellen.
    6. Wenn Sie den Akku eines Elektrofahrrads reinigen, verwenden Sie bitte ein trockenes Handtuch – lassen Sie es nicht nass werden. Wasser führt zu weiterer Korrosion des Akkus. Verkürzen Sie daher nicht versehentlich die Lebensdauer des Akkus, während Sie den Akku warten.

     

        Im esoulbike-Paket legen wir ein Akku-Sicherheitshandbuch bei. Wir hoffen auch, dass Sie den Akku nicht nur schützen und die Akkulaufzeit verlängern, sondern auch den Akku richtig verwenden können, um sich selbst zu schützen