THROTTLE & PEDAL ASSIST: Welches ist das Beste? - eSoulbike

THROTTLE & PEDAL ASSIST: Welches ist das Beste?

Throttle

Das Gaspedalmuster eines E-Bikes ähnelt dem eines Motorrads oder Elektrorollers, da der Motor beim Einschalten Leistung liefert und das Fahrrad vorwärts treibt. Es gibt Ihnen die volle Leistung auf Abruf, ohne dass eine automatische Tretunterstützung erforderlich ist. Wenn Sie einfach nur cruisen möchten, können Sie sich mit dem Gashebel zurücklehnen und eine entspannte Fahrt genießen, da das Fahrrad ohne Treten fährt.

Im eSoulbike-Elektrofahrrad-Kit ist der Drosselklappenstil Daumengas. Der Knopf für den Daumengashebel befindet sich bequem dort, wo der Daumen des Fahrers natürlich sitzt. Der Daumengashebel kann am linken oder rechten Lenker angebracht werden.

Wenn Sie die Daumentaste drücken, aktiviert sie den Motor und lässt Ihr E-Bike fahren, ohne dass Sie die Pedale berühren. Über den Daumengashebel haben Sie die volle Kontrolle über die Geschwindigkeit des E-Bikes, ohne sich am Lenker festhalten zu müssen. Die Daumentasten können durch Druck aktiviert werden; Je mehr Sie drücken, desto schneller fährt Ihr E-Bike.

Vorteile von E-Bike-Drosseln

  • Die schnellere Geschwindigkeit und das sofortige Ansprechverhalten des Drosselsystems machen es zur besten Wahl für eine schnellere Fahrt auf Landstraßen oder in dichtem Verkehr, da Sie den Motor an Kreuzungen und Ampeln schnell und einfach aktivieren können und sich sicherer fühlen.
  • Die Verwendung des Gashebels ist das beste System für diejenigen, die das Pedalfahren schwierig finden oder die nicht ganz fit sind.

Nachteile von E-Bike-Drosseln

  • Drosseln sehen einfach zu bedienen aus, aber solche mit schlechter Modulation können im Verkehr schwer zu beherrschen sein.
  • Wenn sie nicht sehr vorsichtig gefahren werden, können sie im Vergleich zu Mittelantrieben, die normalerweise über Drehmomentsensoren verfügen und mit Pedalunterstützung ausgestattet sind, ziemlich ineffizient sein, was die Batteriereichweite der Gasoption im Vergleich einschränkt.

 

Pedal Assist

Die Tretunterstützung ist ein Betriebsmodus bei E-Bikes, der, damit die Tretunterstützung funktioniert, einen Sensor hat, der mit dem Motor des Fahrrads „spricht“, sodass Sie die gewünschte Geschwindigkeit basierend auf den Einstellungen der Tretunterstützung erreichen können. Es gibt mehrere Stufen der Tretunterstützung, und wenn die Tretunterstützung aktiviert ist, werden Sie ein wenig zusätzliche „Kraft“ spüren, die Sie vorwärts treibt, was es einfach macht, lange Strecken zu fahren. Es gibt zwei Arten von Sensoren, Trittfrequenz und Drehmoment, die beide dem PAS (Pedalunterstützungssystem) des Fahrrads mitteilen, wann der Motor eingeschaltet und das Fahrrad vorwärts getrieben werden soll.

 

Drehmoment vs. Trittfrequenz-Pedalunterstützung

DREHMOMENTSENSENDE PEDALUNTERSTÜTZUNG

Die Drehmomentmessung sind die verschiedenen Systeme, die verwendet werden, um zu erkennen, wann die Pedale gedreht werden, um zu erkennen, wie stark der Fahrer in die Pedale tritt. Dieses Signal wird in Strom umgewandelt, um den Motor anzutreiben und den Fahrer zu unterstützen. Die besten Anwendungen, wie die Mittelantriebssysteme von Bosch, Brose, Shimano und Yamaha, erzeugen einen kurzzeitigen Kraftschub, der genau zu Ihrer Pedalbetätigung passt und das E-Bike vorwärts treibt.

PEDAL-ASSISTENT MIT TRITTFÄHIGKEIT

Trittfrequenzsensoren sind bei den meisten eSoulbike-Modellen verfügbar: MTB, Step-Thru City Bike, Road Bike, Urban Bike, Tricycle. Der Trittfrequenzsensor schaltet den Motor ein, wenn Sie in die Pedale treten, und schaltet ihn aus, wenn Sie aufhören zu treten. Bei eSoulbike Elektrofahrrad-Kits stellt der Trittfrequenzsensor die Erwartung ein, sich bei einer festgelegten Geschwindigkeit zu stabilisieren, basierend auf der von Ihnen verwendeten Tretunterstützungseinstellung.

Die Tretunterstützung kann durch Auswahl der PAS-Stufe mit der PAS-Wahltaste aktiviert werden. Mit den PAS-Wahltasten kann ein Fahrer auf einem farbigen Display eine bestimmte Unterstützungsstufe des Motors zwischen 1 und 5 wählen. Beim Treten senden der Magnetring und der PAS-Sensor bei jedem Pedaltritt ein Signal an die Steuerung, um Strom aus dem Motor zu ziehen, wodurch das Fahrrad leichter in die Pedale treten kann. Je höher die PAS-Stufe, desto mehr Kraft wird pro Pedaltritt abgegeben und desto leichter lässt es sich fahren.

VORTEILE VON E-BIKE PAS

  • Wenn Sie es gewohnt sind, ein traditionelles Fahrrad zu fahren, fühlt sich ein hochwertiges Tretunterstützungssystem intuitiver an als der Gasmodus. Egal, ob Sie Freizeitfahrten in der Stadt oder Sportfahrten auf der Straße betreiben. Der Pedalunterstützungsmodus ist nett, weil Sie sich ganz auf das Treten konzentrieren können, ohne den Gashebel in einer bestimmten Position halten zu müssen.
  • Eine Tretunterstützung mit mittlerem Antrieb und Drehmomentsensor ist auch oft die beste Maschine zum Erklimmen steiler Steigungen, da sowohl die menschliche als auch die elektrische Kraft durch die hintere Getriebenabe oder den Umwerfer geleitet wird, wodurch die verfügbare Kraft über einen größeren Geschwindigkeitsbereich effektiver vervielfacht wird als Maschinen nur mit Drossel.
  • Tretunterstützungsmaschinen können effizienter sein als Drosselmaschinen und bieten daher mehr Kilometerleistung.

Nachteile VON E-BIKE PAS

  • Ihnen fehlt die sofortige Beschleunigung Ihres Gasgriffs, daher ist das PAS-System möglicherweise nicht gut für das Fahren in der Stadt und schwache Roller im Verkehr geeignet.
  • Ein PAS-System von schlechter Qualität und ein schlecht funktionierendes Trittfrequenz-Erfassungssystem können ein sehr unangenehmes Ergebnis sein; Ihnen fehlen die Vorteile eines guten Drosselsystems und eines hochwertigen Pedalsensorsystems. Sie erhalten eine unvorhersehbare Stopp-Start-Fahrt, bei der die Leistung nicht mit Ihren Pedalbewegungen übereinstimmt.
  • Ein hochwertiges Drehmomentmesssystem kostet mehr als Ihr Budget für ein Drosselsystem.

 

Also, welches ist besser?

Es hängt von der Situation ab! Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Die endgültige Antwort kann davon abhängen, wie Sie Ihr E-Bike verwenden. Wir glauben, dass es für Gelegenheitsfahrer in der Stadt bequemer ist, den Schalthebel zu verwenden und an Kreuzungen rechtzeitig zu reagieren. Aber für Hügel, Hänge und andere Terrains ist es besser geeignet, die Servounterstützung zu verwenden.